Auf diese Seite würden wir uns gerne einzelln mit einpaar kurzen Sätzen gerne vorstellen!

Dudelsackspielerin:

Mein Name ist Hannah Chapman, dieses Jahr 37 Jahre alt, und ich wohne mit meinem Mann Stefan "auf dem Land" zwischen Köln, Düsseldorf und Mönchengladbach. Ich ziehe hier unser Golstück groß; unsere Tochter Hayley.

Ich bin Engländerin (nicht Schottin! Trotz des schottischem Nachnamens...) und meine Familie stammt aus Birmingham/West Midlands. Da väterlicherseits der Großvater aus Glasgow stammt, war es fast nur eine Frage der Zeit wann ich zur schottischen Musik komme.

Ich liebe dieses Instrument, diese Musik und die Art wie es jemanden immer wieder verzaubert oder gar zu Tränen rühren kann. Mir war auch rasch klar, dies ist ein Instrument welches auch ich unbedingt erlernen möchte.

Mittlerweile spiele ich mehrere Jahre und freue mich wenn auch ich dieses Gänsehaut-Gefühl weitergeben kann und auch gleichzeitig anderen helfen kann, die "Great Highland Bagpipe" zu erlernen. 

Zum Beginn des Novembers 2010 habe ich sogar vom berühmten Pipemajor, der Royal British Legion in Mönchengladbach Rheindahlen, David Johnston (Brüggen; piperscorner.com) ein schriftliches Empfehlungsschreiben bekommen mit in seiner internationalen Band "The Crossed Swords" im Jahre 2011 mit beim Edinburgher Tattoo zu spielen. Eine wahre Ehre für mich. Allerdings zogen wir 2011 um und hatte nicht die Zeit jeden Monat die 72-Stunden Proben mitzumachen, sowie die täglichen Proben (bis zu 2-3 Stunden).

Im April 2013 fragte der Pipe Major David Johnston wieder an, ob ich nicht im Military Tattoo Northern Ireland und London 2013 mitspielen möge. Oder wiederholt im Jahre 2015 in Edinburgh beim ORIGINALEN Tattoo. Diese Anfragen und Schreiben einer so bekannten Persönlichkeit (in der Piper-Szene) sind für mich eine wahre Ehre.

Stundenlang bei einem Whisky zu sitzen und über Pipes & Drums quatschen - das ist sozusagen unser Ding.

Im März 2014 haben Stefan und ich unsere kleine Tochter Hayley bekommen und seitdem bin ich selber musikalisch zurückgetreten. Es macht mir aber weiterhin Freude Stefan auf seinem Weg zubegleiten, ihm unter die Arme zu greifen und neue Elemente beizubringen. Und wer weiß - vielleicht sind wir eines Tages zu dritt familiär musikalisch unterwegs ;-)

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen sich unsere Internetpräsenz anzuschauen und durchzulesen.

Mit bestem Gruß Hannah Chapman.

 


----------------------------------------------------

Dudelsackspieler (und einstiger Snare-Drummer):

Hallo!

Mein Name ist Stefan Chapman (geb. Kuypers). Ich bin 46 Jahre alt und wohne als Niederländer mit Hannah im Rhein Kreis Neuss.

Da mich die schottische Musik schon immer fasziniert hat und ich ca. 30 Jahre Marschmusik gespielt habe (Querflöte und Lyra) war ich motiviert auch ein schottisches Instrument zu erlernen. Schnell war für mich klar, dass für mich die schottische Snare-Drum in Frage kam.

Im Jahre 2009 wurden meine Eltern in Delrath (Dormagen) Schützenkönigspaar. Da auch diese Beiden sich für diese Musik begeistern können, war ich zu diesem Zeitpunkt absolut überzeugt als Überraschung für meine Eltern im Zelt, mit schottischer Musik, auftreten zu wollen. Seitdem spiele und erlerne ich die schottische Trommel und freue mich eine Partnerin gefunden zu haben, die dieses Hobby mit mir teilt.

Seit Sommer 2012 spiele ich selber auch Dudelsackauftritte - auch als Solist!!

  


----------------------------------------------------

Snare-Drummer   (🕯November 2018)

Mein Name ist Norbert Gieseler und ich bin am 02.10.1956 geboren (verstorb. November 2018). Ich habe zwei Kinder und wohne im Dormagener Umkreis.

Mit 12 Jahren began ich bereits für den Tambourcorps "Blüh Auf" Rosellen/Neuss zu trommeln. Dort trommelte ich bis zur Einberufung der deutschen Bundeswehr. Leider hatte ich bis 2014 dann eine längere Spielpause eingelegt.

Zur schottischen Musik bin ich dann über einen Freund gekommen. Dieser spielte in einer Pipes and Drums Band. Dort erlernte ich dann das schottische Trommeln und spielte bis 2017 dort.

Ab 2018 spielte ich dann bei einer befreundeten Band mit und nun seit Mai mit Stefan Chapman gemeinsam.